08
Jun
Samurai-Shiatsu in der Pflege
10:00 to 16:45
Starnberg,
Bayern,
Deutschland
From 08-06-18 to 09-06-18

Samurai-Shiatsu für Senioren und Demenzkranke: Achtsame Berührung im Alter

(Weiterbildung für Pflegekräfte)

Berührungen haben in der Altenbetreuung und -pflege einen hohen Stellenwert. Neben der funktionalen Pflege besteht auch das Bedürfnis nach menschlich wertvoller Begegnung.

Das Samurai-Programm basiert auf der traditionellen japanischen Behandlungsmethode Shiatsu, einer speziellen Finger-Druck-Massage. Das Programm stellt einen achtsamen Weg menschlicher Begegnung dar: es fördert Entspannung, Vitalität und soziale Kontakte der Senioren und Pflegebedürftigen und stärkt das allgemeine Wohlbefinden. Speziell auf die Bedarfe und Fähigkeiten von älteren und bettlägerigen Personen zugeschnitten, unterstützt es so-wohl Bewohner als auch Beschäftigte in der Pflege, der sozialen Betreuung sowie pflegende Angehörige.

Es werden Gruppenangebote zur Aktivierung mobiler alter Menschen sowie Möglichkeiten zur Einzel-aktivierung von Bewohnern mit Demenz und überwiegend immobilen Menschen vermittelt. Die Übungen können leicht in den Alltag integriert und schnell und einfach auch an Angehörige und Ehrenamtliche vermittelt werden. Am Ende des Kurses können Sie die gelernten Shiatsu-Übungen individuell auf die körperlichen und kognitiven Einschränkungen der Behandelten zuschneiden. Zudem lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Ressourcen stärken können.

Bitte bringen Sie bequeme Kleidung und warme Socken mit.

Samurai-Shiatsu in der Gruppe — Prophylaxe und soziale Interaktion

  • Grundlagen des Samurai-Programms
  • Einsatz- und Variationsmöglichkeiten des Samurai-Gruppenprogramms
    • Sturz- und Atemprophylaxe
    • Förderung der Selbstwirksamkeit der Senioren
    • Stressabbau
  • Rahmenbedingungen, Übungen und Mobilisierungstechniken für
    • mobile Patienten
    • leicht an Demenz erkrankte Personen
  • Gezielter Einsatz von Berührungen in Form von Shiatsu und Integration in den Alltag

Samurai-Shiatsu im Pflegebett —Unterstützung bettlägriger und demenzkranker Personen

  • Das Samurai-Programm zur Pflege und Betreuung immobiler Menschen
  • Grundlagen der Behandlungsmethode Shiatsu u. des japanischen Verständnisses von Gesundheit
  • Auswirkungen auf Nervensystem und innere Organe
  • Indikationen, Kontraindikationen und Risikofaktoren
  • Tipps zur Unterstützung bei Befindlichkeitsstörungen
  • Handbehandlung zum Ausgleich von Spannungszuständen
  • Kultivieren der Sensibilität für die Bedürfnisse der Bewohner/Pflegebedürftigen

Ihr Nutzen

Am Ende des Kurses können Sie die gelernten Shiatsu-Übungen individuell auf die körperlichen und kognitiven Einschränkungen der Behandelten zuschneiden. Zudem lernen Sie, wie Sie Ihre eigenen Ressourcen stärken können.

Leitung

Karin Koers vermittelt Zusammenhänge sowohl theoretisch als auch auf praktisch „greifbarer“ Erfahrungsebene. Hierbei schöpft sie aus über 15-jähriger Erfahrung als Consultant und breit gefächerten Kompetenzen als Diplom-Wirtschaftsinformatikerin, B.Sc. der Komplementärtherapie, Coach und Shiatsu-Praktikerin sowie Trägerin des schwarzen Gürtels im Aikido.

Organisatorisches

Dieses Seminar erfüllt die Anforderungen für die Fortbildungspflicht der zusätzlichen Betreuungskräfte gem. Richtlinie nach § 87 b Abs. 3 SGB XI vom 29.12.14, §4 Abs. 4.

Dieses Seminar findet in Kooperation mit der Weitblick-Seminare  statt, weitere Infos und Anmeldung dort.

  • Preis pro Person: 266,- € netto (zzgl. MwSt) inkl. Kursmaterial (Frühbucherpreis 256,- € netto bis 12 Wochen vor Beginn)
  • Kurszeiten: Freitag 10-17:15 Uhr, Samstag 9:30-16:45 Uhr
  • Veranstaltungsort: Tutzinger Hof-Platz 6, 82319 Starnberg
Loading map